Willkommen

Willkommen auf Asatru Network! Auf diesen Seiten steht der Praxisbezug im Vordergrund. Wer sich darüber hinaus ausführlicher mit den zugrunde liegenden Vorstellungen der Alten Sitte beschäftigen möchte, findet auf Asentr.eu ein reichhaltiges Informationsangebot. Die praxisbezogene Grundlagenarbeit ist sicher immer der richtige Schritt, bevor es in den direkten Austausch mit gleichgesinnten Menschen geht, bzw. in die rituelle Ausübung. Ganz in diesem Sinne stehen Asatru Network und Asentr.eu in einem direkten Verhältnis zueinander und können als Grundstein für den Aufbau und die Pflege des eigenen Kontaktnetzwerks dienen.

Asatru Network sucht bewusst den Praxisbezug und die Interaktion mit Gleichgesinnten. An erster Stelle möchte ich hier unseren Blog nennen, über den wir Ideen, Gedanken oder neue Ansätze einfließen lassen, die natürlich auch inspirierend wirken können und oft in eine tiefere Beschäftigung mit einem speziellen Thema münden. Vieles ist über diesen Weg schon auf Asentr.eu eingeflossen. Denn es muss auch von vornherein klar sein, dass wir die Alte Sitte nicht aus der rein rekonstruktiven Blickrichtung sehen. Uns geht es nicht um museale Restaurierung vorchristlicher Artefakte, sondern um ein lebendiges Erleben. In den Blogbeiträgen wird dies deutlich. Wer sich davon angesprochen oder auch inspiriert fühlt, kann gerne darüber nachdenken den Kontakt zu uns zu suchen. Unser Newsletter kann dabei helfen.

.

Asatru.Network

Es heißt, dass die richtigen Kontakte neue Türen öffnen, die sonst verschlossen bleiben. Unbestritten, da ist etwas Wahres dran. Doch ob nun ausgerechnet wir jenen richtigen Kontakt zueinander erfüllen, lässt sich vorher nicht sagen. Jedoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich in der Vergangenheit über Asentr.eu der eine oder andere konstruktive Austausch ergeben hat, woraus sich inzwischen ein kleiner Kreis gebildet hat. Aus diesem Zusammenschluss sind gemeinsame Unternehmungen (Blóts, Jahresfeste, Wanderungen etc.) gewachsen und es ist ein gegenseitiger Wissensaustausch entstanden. Und weil Asatru in der Gemeinschaft viel besser funktioniert, als allein im stillen Kämmerlein, wollen wir ähnlich denkenden Menschen die Möglichkeit geben sich zu beteiligen.

Das ist natürlich gerade in Zeiten von Corona nicht leichter geworden und besonders der persönliche Kontakt leidet darunter. Dennoch haben wir über Whatsapp und Skype gute Alternativen gefunden, die mittlerweile sogar soweit führen, dass wir via Skype in Form eines online Stammtisches regelmäßige Buchbesprechungen und Diskussionsrunden zu speziellen Themen durchführen. Wenn du Interesse hast bei der nächsten Skype-Runde dabei zu sein, melde dich.

Wenn du dich dann entscheidest, dass du dich in unserem Kreis wohl fühlst, es von den Ansichten her passt und wir der selben Meinung sind, dann freuen wir uns wenn du einen festen Platz in unserer Mitte einnimmst.

An diesem Punkt erhältst du einen persönlichen Zugang zum internen Bereich unseres Asatru Network Portals. Dort befinden sich noch mal separate Beiträge, Member-Funktionen, eine Übersicht aller Mitglieder im Asatru Network sowie weitere Möglichkeiten. Und man kann sagen: Hej, ab sofort gehöre ich dazu, meine Religion ist Asatru, die Alte Sitte. Und ja, natürlich kann sich jeder auch ohne all das zur Asatru zugehörig erklären, dieses gute Recht hat jeder. Doch das Zugehörigkeitsgefühl und das Wissen, in Gemeinschaft zu agieren, gibt Struktur, Inhalt und Identität und lässt sich durch nichts ersetzen.

Rein formell gesehen sind wir kein eingetragener Verein und auch keine in irgendeiner Art und Weise anerkannte Institution. Wir sind ein informeller Zusammenschluss von Menschen, die das gemeinsame Ziel verfolgen, die religiöse Alte Sitte auszuüben. Näheres lässt sich auf Asentr.eu nachlesen. Wir schließen an dieser Stelle nicht aus, dass sich eine Vereinsgründung zu einem späteren Zeitpunkt konstituiert. Und auch wenn das zunächst nach einem recht ungebundenen Rahmen klingt, haben wir aus über 10 Jahren praktischer Erfahrung im heidnischen Segment genaue Vorstellungen, was wir wollen und was wir nicht wollen.

Grundsätze

Die folgenden Grundsätze kannst du von uns erwarten und diese erwarten wir auch von dir, wenn du mit uns in den Austausch trittst.

Ein Grundsatz steht über allem: Es dürfen keine Inhalte in die Gemeinschaft transportiert werden, die geeignet sind, das friedliche und ausgeglichene Miteinander zu stören.
  • Personenbezogene Merkmale spielen für uns keine Rolle. Dazu gehören unter anderem die ethnische und/oder kulturelle Herkunft, sexuelle Orientierung, politische und philosophische Überzeugungen (sofern im demokratischen Spektrum).
  • Politische Überzeugungen spielen im Kontext der Alten Sitte keine Rolle und sollen im Asatru Network auch nicht geäußert werden. Jedem stehen seine individuellen politischen Ansichten zu, solange sie sich im freiheitlich-demokratischen Diskurs bewegen und klar dort verortet werden können. 
  • Personen mit politisch radikalen und/oder extremistischen Positionen sind im Asatru Network ausdrücklich unerwünscht.
  • An oberster Stelle steht der Gruppenfrieden. Wird dieser gestört, erhält die maßgeblich verursachende Person eine Verwarnung. Bei zwei Verwarnungen erfolgt der Ausschluss.
  • Der Gruppenfrieden ist die Grundlage für ein ausgeglichenes und positives Streben. Wird ein Blót durchgeführt, so bildet sich eine Blótgemeinschaft, die, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, eine Heilswirkung entfaltet. Im verkürzen Sinne ist diese Heilswirkung die Glückskraft der Gruppe und jedes einzelnen. Da jedes Blót nur funktioniert, wenn ausgeglichene Rahmenbedingungen vorherrschen, müssen Unwägbarkeit soweit wie möglich ausgeschlossen und Einflüsse stabilisiert werden. Was an dieser Stelle recht allgemein und unspezifisch, und ja fast technisch klingt, sind aber die absoluten Grundvoraussetzungen für das Gelingen eines Blóts in der Gemeinschaft. Die Heilswirkung ist eine fragile Angelegenheit.

 

Mitmachen

Jede Aufnahme erfolgt nach dem einfachen Prinzip: Erst kennenlernen, dann mitmachen. Dieses Prinzip lässt sich in vier Schritten erklären:

  1. Du lernst uns kennen über unseren Blog, Newsletter, Instragram oder Mail.
  2. Gegenseitiges persönliches Kennenlernen über Skype, Zoom oder Telefon.
  3. Die Entscheidung zur Aufnahme triffst du, indem du uns gegenüber den Wunsch äußerst aufgenommen zu werden. Wir entscheiden, ob es passt.
  4. Mit der Aufnahme erhältst du deinen persönlichen Zugang zum internen Bereich.

Schreibe uns über das Kontaktformular. Wir melden uns bei dir.

Spenden

Für die Bereitstellung der Infrastruktur fallen Kosten an, die privat getragen werden. Wer sich an der Refinanzierung mit einem kleinen Beitrag beteiligen möchte, kann über den PayPal-Spenden-Button einen Betrag senden.
Asatru Network ist ein privat geführtes Projekt und kein gemeinnütziger Verein oder ähnliches, weshalb wir keine Spendenquittungen ausstellen können.